Aussetzung der Versetzung:

Die Versetzungsentscheidung kann in Ausnahmefällen hinausgeschoben werden und wird dann nach einer Probephase nachgeholt - Aussetzung der Versetzung.

Aussetzung der Versetzung - Versetzungsordnungen:

In den einzelnen Versetzungsordnungen in Baden Württemberg werden hierzu verschiedene Regelungen getroffen, die im wesentlichen folgende Gemeinsamkeiten aufweisen (die nachfolgende Darstellung orientiert sich an der Regelung für Realschulen in Baden-Württemberg):

Die Klassenkonferenz kann die Versetzung längstens bis zum Ende des nächsten Schulhalbjahres aussetzen und von der Erteilung eines Zeugnisses absehen, wenn hinreichende Entscheidungsgrundlagen fehlen, weil die Leistungen des Schülers dadurch abgesunken sind, daß er im zweiten Schulhalbjahr

  • aus von ihm nicht vertretbaren Umständen die Schule wechseln mußte oder
  • wegen Krankheit länger als acht Wochen den Unterricht nicht besuchen konnte oder
  • durch besonders schwerwiegende von ihm nicht zu vertretende Gründe in seinem Leistungsvermögen erheblich beeinträchtigt war.

Solche oder ähnliche Regelungen finden sich in den meisten Versetzungsordnungen.

Bitte beachten Sie, daß es daneben noch weitere Aussetzungsregelungen geben kann.

Im Einzelfall kontaktieren Sie mich für eine Erstberatung zu Ihrem konkreten Fall oder eine deutschlandweite Vertretung Ihrer Interessen bitte direkt.

Um zum nächsten Gliederungspunkt Rechtsschutz bei Versetzungen zu gelangen, betätigen Sie bitte den vorstehenden Link. Oder navigieren Sie nach eigenem Belieben in der Gliederungspunkten Versetzung nach Noten, Versetzung nach Ermessen, Versetzung auf Probe.