Schulgesetz Baden-Württemberg BW (SchG) und untergesetzliches Recht (Versetzungsordnungen Realschule, Gymnasium, Erlasse) usw:

Nachfolgend sollen mit dem Schulgesetz Baden-Württemberg und untergesetzlichen Rechtsnormen die schulrechtlichen Grundlagen in Baden-Württemberg dargestellt werden. Durch die Verlinkung gelangen Sie zudem zu meinen Darstellungen der schulgesetzlichen und untergesetzlichen Hauptprobleme.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, daß ich eine Darstellung des Schulgesetzes und anderer Normen selbst nicht leisten kann; ich verweise hierzu auf auf die Internetauftritte des Kultusministeriums, worüber Sie kostenlos Zugang zum Schulgesetz und anderen schulrechtlichen Normen erhalten.

Schulgesetz Baden-Württemberg (BW) als normative Grundlage:

Das Schulgesetz Baden-Württemberg (SchG) bildet das Grundgerüst in Baden-Württemberg und regelt relevante Fragen im schulischen Bereich - beispielsweise:

Versetzungsordnung, Schulbesuchsverordnung usw. - wichtige Rechtsverordnungen:

Unterhalb des Schulgesetzes angeordnet sind Rechtsverordnungen, die wichtige Themenbereiche des Schulrechts regeln - beispielsweise:

Verwaltungsvorschriften, Erlasse:

Auf der untersten Ebene bestehen Vorschriften der Schulverwaltung, die insbesondere normkonkretisierend, teils auch die Schulen direkt anweisende Normen beinhalten - beispielsweise: