Problemfall Lehrer in Baden Württemberg:

Zu einem ähnlichen Ergebnis wie dem gerade beschriebenen, kann man gelangen, wenn der qualitative Aspekt der Leistung des Lehrers Probleme bereitet:

  • Der konkrete Lehrer ist zwar physisch anwesend, kann aber aus gesundheitlichen, intellektuellen oder sonstigen Gründen keinen vernünftigen Unterricht gewährleisten.

Die grundsätzliche Problematik liegt in diesen Fällen darin begründet, daß der Rechtsschutz von Eltern und Schülern sich auf rechtmäßiges Handeln des Lehrers beschränkt, während im Bereich der pädagogischen Zweckmäßigkeit der Lehrer grundsätzlich frei ist.

Das heißt selbstverständlich aber nicht, daß man sehenden Auges der Unzulänglichkeit des Unterrichts ausgesetzt ist.

Für erste Informationen zum Rechtsschutz betätigen Sie bitte den Link Problemfall Lehrer - Rechtsschutz.

Bitte nutzen Sie auch die weiteren Links zu dem Thema Unterrichtsversorgung/ Unterrichtsausfall Baden Württemberg: