Hochbegabung und Schule:

Ein Thema für sich ist Hochbegabung und Schule.

Da Homeschooling (also Hausunterricht) in Deutschland nach wie vor verboten ist, bleibt hochbegabten Kindern regelmäßig keine andere Möglichkeit, als eine öffentliche Schule oder staatlich anerkannte Privatschule zu besuchen.

Hochbegabung und Schule - Grundproblematik:

Der Besuch einer Schule stellt für ein hochbegabtes Kind meist ein gewisses Arrangement dar: Mobbing seitens der Mitschüler und Lehrer und eine Unterforderung im Unterricht mangels individuellem Angebot sind nicht unüblich.

Für ein hochbegabtes Kind ist der Besuch einer ganz normalen Schule deshalb meist keine Freude.

Zum Glück gibt es inzwischen in Baden Württemberg Schulen, die sich auf Hochbegabte spezialisiert und haben und auch Schulen, die Hochbegabtenzüge aufweisen. Dieses Angebot gibt es aber meist erst für weiterführende Schulen.

Hochbegabung und Schule - Mobbing durch Mitschüler und Lehrer:

Hochbegabte sind beliebte Opfer für Mobbing in der Schule.

Für Lehrer sind sie - wie alle Kinder, die anders als die Masse sind - ein Problem, weil sie "Extrawürste" benötigen, was im schulischen Alltag regelmäßig unerwünscht ist.

Ein weiteres Problem kann darin liegen, daß Lehrer dazu neigen, Unterforderung gnadenlos abzustrafen: Wer schwere Aufgaben ohne Fehler löst, bei einfachen Konstellationen aber aus Langeweile Flüchtigkeitsfehler produziert, der bekommt oftmals schlechte Noten.

Für die Mitschüler sind Hochbegabte oftmals einfach anders. Ein Grund kann auch darin liegen, daß sich die Mitschüler einfach dem Mobbing durch den Lehrer anschließen, weil sie bemerken, daß das hochbegabte Kind ohnehin keine Lobby hat.

Für weitergehende Fragen zum Thema Hochbegabung und Mobbing in der Schule kontaktieren Sie mich bitte direkt.

Hochbegabung und Überspringen der Klasse:

Hochbegabte Schüler sind oftmals Kandidaten für das Überspringen von Klassen.

Insofern sei allerdings davor gewarnt, daß hochbegabte Kinder, die Grundschulklassen übersprungen haben, plötzlich Probleme mit der Grundschulempfehlung bekommen haben. Für nähere Informationen schauen Sie bitte bei dem folgenden Unterpunkt.

Für weitere Informationen zu den Voraussetzungen des Überspringens von Klassen kontaktieren Sie mich bitte direkt.

Hochbegabung und Grundschulempfehlung:

Bei der Grundschulempfehlung können sich für hochbegabte Kinder durchaus Probleme ergeben, insbesondere für solche, die nur partiell hochbegabt sind.

Grundsätzlich ist es nämlich auch für hochbegabte Kinder so, daß sie die für die Grundschulempfehlung erforderlichen Noten aufweisen müssen. Ist dies nicht der Fall, stellen sich die Schulen oftmals quer.

Hiergegen kann man aber durchaus mit guten Chancen angehen, da auch Ausnahmen von der strengen Notenbeurteilung möglich sind. Für nähere Informationen kontaktieren Sie mich bitte direkt.

Daneben besteht auch die Möglichkeit, direkt aufgrund der Hochbegabung den Zugang zu einem Gymnasium für Hchbegabte zu erlangen. Bitte kontaktieren Sie mich auch hier direkt.