Hauptschulabschluss/ Werkrealschulabschluss:

Hauptschulabschluss oder Werkrealschulabschluss?

Wer früher die Hauptschule besuchte, machte einen Hauptschulabschluss. Heutzutage haben die meisten Hauptschulen den Status einer Werkrealschule und bieten den Werkrealschulabschluss an. Seit dem Schuljahr 2011/2012 ist der Zugang zum Abschlußjahrgang der Werkrealschulen jedermann eröffnet - unabhängig von zuvor geltenden Notenbeschränkungen.

Das heißt natürlich nicht, daß jeder Schüler auch den Werkrealschulabschluss erreicht.

Werkrealschulabschluss und Rechtsschutz:

Die Möglichkeiten nicht den Werkrealschulabschluss zu erreichen sind natürlich unbeschränkt, so daß ich diese an dieser Stelle nicht aufzählen kann.

Wichtig ist allerdings: Es geht nicht nur um die Abschlußprüfung, sondern das ganze Schuljahr. D.h. wer sich unsicher ist, ob er den Werkrealschulabschluss erreicht, der sollte schon während des Schuljahres bei der Benotung genau hinsehen und eventuell Rechtsmittel einlegen.

Für eine telefonische Erstberatung zu Ihrem konkreten Fall oder eine deutschlandweite Vertretung Ihrer Interessen kontaktieren Sie mich bitte direkt.

Hauptschulabschluss - was bleibt:

Natürlich besteht auch weiterhin die Möglichkeit, daß man den Hauptschulabschluss zuvor nicht erreicht. In den Gemeinschaftsschulen scheint es zudem ausschließlich die Möglichkeit eines Hauptschulabschlusses zu geben, der Werkrealschulabschluss ist nach dem Gesetzeswortlaut gar nicht vorgesehen.

Auch hier gilt: Es geht nicht nur um die Abschlußprüfung, sondern das ganze Schuljahr. D.h. wer sich unsicher ist, ob er den Hauptschulabschluss erreicht, der sollte schon während des Schuljahres bei der Benotung genau hinsehen und eventuell Rechtsmittel einlegen.

Für eine telefonische Erstberatung zu Ihrem konkreten Fall oder eine deutschlandweite Vertretung Ihrer Interessen kontaktieren Sie mich bitte direkt.