Grundschulförderklassen in Baden-Württemberg:

Grundschulförderklasse - was ist das?

In einigen Bundesländern gibt es ein Bindeglied zwischen Kindergarten und Einschulung in eine Grundschule. In Baden-Württemberg sind dies die sogenannten Grundschulförderklassen, die in § 5a Schulgesetz Baden Württemberg geregelt sind.

Für Kinder, die vom Schulbesuch zurückgestellt werden, "sollen" Förderklassen eingerichtet werden, die die Aufgabe haben, die zurückgestellten Kinder auf den Besuch der Grundschule vorzubereiten.

Grundschulförderklasse - muß man dort hin im Falle einer Zurückstellung von der Schule:

Zunächst stellt sich hier die Frage, ob es überhaupt Grundschulförderklassen in der Region gibt, denn besonders weit verbreitet ist das Netz der Grundschulförderklassen in Baden-Württemberg nicht.

Teils werden Grundschulförderklassen gerne in Anspruch genommen.

Jedoch überwiegen Vorbehalte gegenüber Grundschulförderklassen, da diese mitunter den Eindruck erwecken, als werden dort bereits Kinder "gesammelt", die man später auf Sonderschulen abschieben möchte.

Sollten Sie Probleme dabei haben, im Zuge einer Zurückstellung vom Schulbesuch in eine Grundschulförderklasse gedrängt zu werden, kontaktieren Sie mich bitte möglichst frühzeitig. Ist man erst einmal - gegen seinen Willen - in einer Grundschulförderklasse, ist ein Verlassen nämlich wesentlich schwieriger. Auch hier gilt, daß möglichst frühzeitigiges Tätigwerden sich lohnt.

Einschulung - weitere Themenbereiche zur Einschulung Baden Württemberg:

Nachfolgend nochmals alle Links zum Themenbereich Einschulung in Baden Württemberg: